Project Description

Waschmittel aus Kastanien

Die Rosskastanie enthält waschaktive Substanzen, die für das Wäsche waschen ideal geeignet ist. Die Kastanie ist sehr hautverträglich und besonders empfehlenswert für Kinder und Menschen mit sensibler Haut. Mit diesem Rezept kannst du ein günstiges, umweltschonendes und gut wirkendes Waschmittel einfach selber herstellen. Mit nur 2 Kilogramm getrocknete Kastanien kommst du ein Jahr damit aus.

  • 2 kg saubere Rosskastanien sammeln (ab Mitte September möglich, reicht für 100 Waschgänge)

  • Mit einem scharfen Messer die Kastanien vierteln

  • Anschließend pulverisieren in einer Küchenmaschine (Gewürzmühle, Fleischwolf, Smoothie-Maker, Eis- Crusher oder Thermomix)

  • Pulver trocknen z.B. auf ein Küchenhandtuch geben und auf ein Backofengitter legen, damit Luft auch von unten ran kann (dauert ca. 3 Tage, immer wieder wenden). Oder im Backofen bei Umluft ca. 80°C (dauert ca. 3 Stunden), Tür einen Spalt offen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann (Kochlöffel einklemmen geht auch). Oder im Dörrer trocknen lassen (auf ein Küchenhandtuch geben).

  • Wenn das Pulver trocken ist, in luftdicht verschlossene Glas, Papier- oder Stoffsäckchen geben, hält mehrere Jahre.

Zutaten:

  1. 3-4 EL Kastanien-Pulver (ca. 30 g)

  2. 400 ml kaltes Wasser

  3. 25 ml Apfelessig (natürlicher Weichspüler)

  4. 2-3 Tropfen ätherisches Öl (Lavendel, Rosmarin, Orange)

Zubereitung:

  1. Das Pulver in ein Schraubglas geben und mit kalten Wasser aufgießen

  2. Gut verschließen und schütteln

  3. 1 Stunde stehen lassen, danach durch ein Feinsieb filtrieren

  4. Zum Schluss noch Naturessig dazugeben und bei Bedarf 3-4 Tropfen ätherisches Öl hinzugeben.

  5. Waschmittel direkt in die Waschtrommel geben, oder ins Waschmittelfach geben

Das Pulver kann für Bunt- oder Weißwäsche verwendet werden. Bei besonders verschmutzter Kleidung und hartem Wasser einfach die Menge an Kastanienpulver verdoppeln. Das Pulver kann man 4 mal für das Ansetzen einer neuen Lauge wieder verwenden.Wichtig, dass Pulver dazwischen immer wieder trocknen.

Lauge nach Bedarf neu ansetzen und nicht auf Vorrat herstellen! Nach Gebrauch das Pulver in die Biotonne entsorgen, oder auf den Kompost. Es kann als Pflanzendünger verwendet werden. Die Waschlauge kann auch als Geschirrspülmittel, oder Fensterreiniger eingesetzt werden.