Project Description

SANDDORN – fruchtig und gesund

Bereits ein Teelöffel Sanddorn-Beeren decken den Tagesbedarf an Vitamin C – er ist eine Powerfrucht schlechthin! Die Zubereitung von Sanddornprodukten ist aufwendig, aber lohnenswert, denn Sanddorn ist fruchtig und sehr gesund, schmeckt und aktiviert Stoffwechsel sowie Immunsystem gleichermaßen.

Oftmals weniger bekannt ist die Tatsache, dass sich Sanddorn optimal zu köstlichen und gesunden Speisen zubereiten lässt.

Zutaten für ca. 1 Liter Saft

  • 1 kg frische Sanddornbeeren

  • 200 Gramm Honig

Zubereitung:

  1. Die Beeren mit Hilfe eines Dampfentsafter entsaften (1 kg Beeren ergeben ca. 3/4 Liter Saft). Dabei die ersten zwei Flaschen Saft nochmal über die Beeren im Dampfentsafter leeren, damit sich der Honig besser auflöst. (ohne Honig/Zucker auch möglich).

  2. Den Saft in Flaschen füllen und danach in ein Geschirrtuch wickeln, damit der Saft langsam abkühlt.

Tipp: Den Saft kann man auch ohne Honig/Zucker zubereiten. Ist sehr vitaminreich! Kann man auch mit Weingartenpfirsichen kombinieren. Schmeckt köstlich als Aperitif zu Sekt oder Wein.

Verwendung:

  • Anstelle von Zitronensaft kann Sanddornsaft mit seiner Säure für Desserts und viele andere Süßspeisen verwendet werden.

  • Dieser Rohsaft kann weiter zu Gelee oder Sirup weiter verarbeitet werden.

  • Für Fruchtspiegel bei Süßspeisen

Zutaten für ca. 2 Liter

  • 1kg Zucker

  • 1 Liter Sanddornsaft

Zubereitung:

  1. Den Rohsaft mit dem Zucker in einem Topf mischen und 10 Minuten lang kochen. In gut gereinigte Flaschen bis oben füllen und sofort verschließen

Verwendung:

  • Als gesunder Durstlöscher mit Mineralwasser verdünnt.

  • Als Aperitif zu einem Gläschen Sekt.

  • Zu einem Wasserkrug mit Pfefferminze, oder Zitronenmelisse

Zutaten

  • 500 ml Sandddornsaft

  • 250 g Honig

  • 1-2 Esslöffel Cointreau

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einem Topf ca. 10 Minuten kochen.

  2. Gelierprobe durchführen (einen Tropfen auf einen Teller geben – erkalten lassen).

  3. Noch heiß in Gläser füllen und sofort verschließen.

Es ist ratsam den Essig im Kühlschrank zu lagern. Als Dekoration empfiehlt es sich zwei getrocknete Lavendel in die Flaschen beizugeben. Bei dunkler Lagerung behält der Essig seine schöne Farbe.

Zutaten

  • 20 g Haferflocken

  • 150 g Wasser

  • 2 Eßlöffel Sanddornbeeren (frisch oder geforen)

  • 1 Eßlöffel Honig

  • 2 Eßlöffel Haselnüsse

  • Zimt

Zubereitung:

  1. Haferflocken mit Wasser leicht köcheln bis eine sämige Masse entstanden ist.

  2. Herd abdrehen, Sanddornbeeren und gehackte Haselnüsse hinzufügen.

  3. In einer kleinen Schüssel anrichten und den Honig einrühren.

  4. Zum Schluss mit Zimt bestreuen und warm genießen.

Zubereitungszeit: ca. 7 Minute

Zutaten für 5 Portionen:

  • 200 g frische Sanddornbeeren

  • 100 g Sanddornmark

  • 400 g saure Klaräpfel

  • 200 g Honig

  • 1 EL Apfelpektin

  • 150 ml Wasser

  • Zimt, Nelken, Ingwer, Orangenschale

Zubereitung:

  1. Apfel schälen in Stücke schneiden. Mit allen anderen Zutaten mit Ausnahme der Sanddornbeeren und -mark in einen Topf geben und zum Kochen bringen.

  2. Sobald alles weich ist mit dem Pürierstab mixen und ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen. Gelierprobe durchführen.

  3. Herd abdrehen und zum Schluss die Sanddornbeeren und Sanddornmark unterrühren. Noch heiß in Gläser füllen und sofort verschließen.

  4. Die Gläser in ein Geschirrtuch wickeln, damit sie langsam abkühlen.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Diesen Fruchtaustrich kann man auch mit Karotten, Orange, Kürbis oder Vogelbeeren kombinieren.

 

Das könnte dich auch noch interessieren!

Pflanzenportrai:Sanddorn – Wissenswertes, Tipps und Anwendungen
Grüne Kosmetik-Rezept: Sanddorn-Öl – Basis für Cremen & Lotion
Sanddorn nicht selbstfruchtend: bei Pflanzenland Praskac
Workshop: Sanddorn – Anwendung in Küche, Kosmetik und Naturapotheke
Kräuterausbildung: Werde zur Kräuterfrau

Hol dir meinen Newsletter!

Du möchtest alle Beiträge direkt in dein E-Mail Postfach? Dann trag dich in meinen Newsletter ein und erhalte exklusive Rezepte aus Kulinarik und Grüne Kosmetik, Tipps und Hintergrundinformationen aus der Welt der Wildkräuter sowie Angebot und das Neueste von wildwuchsnatur.at direkt in deinen Posteingang!

Zum Newsletterkannst du dich hier anmelden!